Von Knoten und Kanten zu Gedanken: Theoretische Reflexionen zu Graphentechnologien. Ein virtuelles Barcamp der AG Digital Humanities Theorie & AG Graphentechnologien des DHd Verbands.

Workshopankündigung virtuelles Barcamp

In dem virtuellen Barcamp soll explorativ der Frage nachgegangen werden, welche Möglichkeitsspielräume für Theoretisierungsansätze Graphentechnologien bieten. #DigitalHumanities #DHTheorie #Graphentechnologie #GraphReflex

Graphentechnologien, also Graphdaten, Graphenabfragesprachen, Graphdatenbanken und -managementsysteme, Netze und Netzwerkanalysen, Linked Open Data, Semantic Web und vieles weitere mehr sind als probate Forschungswerkzeuge in den DH weit verbreitet. Technologien sind häufig objekthaft aber nie objektiv und Graphentechnologien sind hier keine Ausnahme: Auch sie stellen Manifestationen impliziter Grundannahmen, Theorien und technologischer Grammatiken dar und müssen dementsprechend kritisch-theoretisch reflektiert werden. Dies macht einen bewussten und aufgeklärten Umgang mit Graphentechnologien überhaupt erst möglich und deckt zudem die Logiken gegenwärtiger Erkenntnisprozesse in den digitalen Geisteswissenschaften auf.

Für die Theoretisierung und kritische Reflexion von Graphentechnologien laden die DHd AGs Graphentechnologien und Digital Humanities Theorie am 11.11.2020 von 14 bis 17 Uhr zu einem virtuellen Barcamp ein. Um die Breite dieses Themenkomplexes auszuloten und Interessensschwerpunkte direkt aus der Fachcommunity zu entlehnen, gibt es kein vorgegebenes Programm – die Sessions werden von den Teilgebenden komplett selbst gestaltet! Ideen können bereits im Vorhinein eingebracht werden: https://yopad.eu/p/Virtuelles_Barcamp_Graphen_DH-Theorie-365days. Die Veranstaltung wird nicht öffentlich per Zoom stattfinden, Interessierte können sich über den Hashtag #GraphReflex auf dem Laufenden halten.

Im Anschluss an die Veranstaltung sind die Teilgebenden eingeladen sich an der kollaborativen Anfertigung eines Blogposts zu beteiligen.

Organisationsteam:
Aline Deicke (Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz)
Franziska Diehr (Freie Universität Berlin, EXC 2020)
Thomas Efer (Sächsische Akademie der Wissenschaften / Universität | Leipzig)
Jonathan D. Geiger (Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz)
Rabea Kleymann (Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Berlin)
Andreas Kuczera (Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz)


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search